Hallenwettkampf Marktoberdorf 2019

Bereits zum 13. Mal veranstaltete der Skate Club Allgäu in der Turnhalle der Mittelschule das Marktoberdorfer Hallenmeeting im Inline Speedskating. Rund 100 Sportler aus dem In- und Ausland gingen an den Start und traten in den Disziplinen Geschicklichkeit, Sprint, Langstrecke Rechtslauf und Langstrecke Linkslauf an.

Bei den jüngsten Teilnehmern (bis 7 Jahre) sicherten sich die Mädchen vom Skate Club alle 3 Stockerlplätze. Es gewann Julia Sauer, vor Anna Osterried und Eliza Ungur. Bei den Buben fuhr Justin Riedl uneinholbar auf Platz 1. Tim Sauer kam auf Platz 3 und David Oancea auf den 4.Platz.

Bei den Schülern C (8 und 9 Jahre) sorgte Leopold Kees für eine Überraschung. Er sicherte sich durch seine tollen Leistungen im Sprint und der Geschicklichkeit den zweiten Platz in der Gesamtwertung. Vincent Braun gewann zwar beide Langstreckenläufe, aber wegen eines Patzers in der Geschicklichkeit musste er sich mit dem 3. Gesamtrang zufrieden geben. Moritz Kriehebauer und Timo Osterried belegten in dem starken Starterfeld gute Mittelplätze (7. bzw. 8.).
Bei den gleichaltrigen Mädchen zeigte die talentierte Timea Oancea insbesondere in der Geschicklichkeit eine tolle Leistungen und wurde letztendlich Vierte in der Gesamtwertung.

Äußerst spannende Rennen bekamen die Zuschauer bei den 10- und 11jährigen Mädchen (Schüler B) zu sehen. Nina Sauer ging auf der Langstrecke Linkslauf deutlich in Führung, kam kurz vor dem Zieleinlauf zu Fall und schaffte dennoch einen hauchdünnen Sieg auf dieser Strecke. In der Gesamtwertung belegte Nina Rang 2. Samantha Haid kam auf einen guten 10.Platz.

Bei den 12jährigen (Schüler A) dominierte Hanna Kopp alle Strecken und gewann souverän. Ihre Vereinskollegin Leni Sommer belegte in allen vier Disziplinen Platz 2. Bei den gleichaltrigen Buben fuhr Jonathan Gareiß ebenfalls auf den zweiten Rang.

In der Altersklasse der Kadetten (13 und 14 Jahre) lieferten sich die Mädchen spannende und denkbar knappe Rennen. Letztendlich wurde Gianna Kaiser Zweite und Katharina Sauer Dritte.

Eine famose Teamleistung gab es bei den 15- und 16jährigen jungen Damen. Sie taktierten äußerst geschickt und holten damit verdient alle drei Plätze auf dem Stockerl. Mia Sauer siegte, Alina Hien wurde Zweite und Leonie Krumbacher Dritte.

Alles in allem eine rundum gelungene Veranstaltung mit tollen Erfolgen. Jetzt geht erstmal für eine Woche ins Trainingslager nach Ravenna / Italien, bevor Anfang Mai die Süddeutsche Meisterschaft auf dem Programm steht.

Im gleichzeitig ausgetragenen Sprintcup, einer Serie des Bayern Inline Cups gab es durch Samuel Kaiser und Bastian Pätzold einen Doppelsieg für die Oberdorfer Skater. Die erst 12jährige Hanna Kopp wurde bei den Damen hinter der Regensburgerin Kristina Kleinschmidt überraschend Zweite.