Internationale bayrische und Süddeutsche Meisterschaften in Bayreuth

Drucken

Internationale bayrische und Süddeutsche Meisterschaften in Bayreuth

Ein überaus erfolgreiches Wochenende hatte der Skate Club Allgäu in Bayreuth zu verbuchen, wo sowohl die bayrische als auch die süddeutsche Meisterschaft im Inline-Speedskating ausgetragen wurde. Absolut überlegen präsentierte sich Samuel Kaiser (Schüler A, Jahrgang 2003/2004) und wurde so verdient internationaler Gesamtsieger, direkt gefolgt von seinem Vereinskameraden Immanuel Gareiß.

Leo Wegmann belegte den vierten Gesamtplatz. Die Schülerinnen A begeisterten das Publikum mit Hochspannung während den Rennen. Mit viel Mut und Durchhaltevermögen erkämpfte Alisa Weiher einen 8. Gesamtplatz, dicht gefolgt von ihrer Vereinskollegin Mia Sauer auf Rang 10.

 

Gianna Kaiser (Schülerinnen B, Jahrgang 2005/2006), die insbesondere auf der Langstrecke mit einem souveränen Sieg beeindruckte, wurde international insgesamt 5. Katharina Sauer belegte hier Rang 8.

Bei den Schülerinnen C (Jahrgang 2007/2006) hängte Hanna Kopp nahezu das gesamte Feld ab und sicherte sich den Gesamtsieg. Sie gehört damit zu den Besten ihres Jahrgangs in Deutschland. Leni Sommer wurde vierte im internationalen Ranking und Nina Sauer sicherte sich Platz 7. Bei den Jungen erreichte Jonathan Gareiß den 6. Platz.

Der Marktoberdorfer Skateverein darf sich nun ein weiteres Mal erfolgreichster Skateverein Bayerns nennen. 22 Gold-, 11 Silber und 22 Bronzemedaillen waren es letztendlich in der Bayerischen Wertung insgesamt. Die 23 Goldmedaillen errangen Ina Völker(3), Jonathan Gareiß(3), Andrea Pantel(3), Hanna Kopp(3), Günter Hoffmann(3), Gianna Kaiser(2), Martin Lux(2), Samuel Kaiser(2)und Immanuel Gareiß.

Vom 24. – 26. Juni finden die Deutschen Bahnmeisterschaften ebenfalls in Bayreuth statt. Für den Skate Club Allgäu gehen in der Schülerklasse Ashley Völker, Mia Sauer, Alisa Weiher, Fabian Kopp, Immanuel Gareiß und Samuel Kaiser an den Start. Bei den Senioren treten Ina Völker, Wolfram Wied und Günter Hoffmann an den Start. Die Chancen auf Medaillen sind durchaus gegeben. Vereinsvorstand Frank Kopp: „ Wenn es richtig gut läuft für uns, können wir sogar in den Schülerklassen einen Titel holen. Unsere Senioren gehören mit zu den Favoriten auf den einen oder anderen Titel.“

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen Alle weiteren Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere hiermit Cookies von dieser Webseite.