Berichte 2014

Drucken

Noah Kaiser und Wolfram Wied sind Deutsche Vizemeister – Wir Gratulieren zu dieser tollen Leistung

Bei den in Hattingen (das liegt im südlichen Ruhrgebiet zwischen Bochum, Essen und Wuppertal) ausgetragenen Deutschen Halbmarathonmeisterschaften im Inline Speedskating nahmen mit Stefan Pätzold, Noah Kaiser und Wolfram Wied drei Skater vom Skate Club Allgäu teil. Insgesamt gingen mehr als 250 Skater und Skaterinnen an den Start.

 
Drucken

Neun Podestplätze bei „Süddeutscher“ für den Skate Club Allgäu

Bei den in Groß-Gerau ausgetragenen Süddeutschen Meisterschaften nahmen über 200 Skater teil. Mit Samuel und Noah Kaiser, Frank Kopp und Heinrich Scheuer gingen vier Sportler für den Skate Club Allgäu an den Start. Sie holten 4 Gold-, 2 Silber- und 3 Bronzemedaillen. Im Medaillenspiegel belegte man damit Rang 6 von 18 gelisteten Vereinen.

 
Drucken

Gold bei den Special Olympics

Joel Kaiser aus dem Ostallgäu holt 4 Medaillen bei den Special Olympics in Düsseldorf. 2x Gold in der Staffel, Silber über 500m und Bronze über 1000m. Ein kompletter Medaillensatz bringt der erst 16 jährige Joel Kaiser mit nach Hause. Wir möchten ihm zu seiner großartigen Leistung ganz herzlich Gratulieren. Ausführliche Informationen findet ihr hier:

   
Drucken

Marktobedorfer Speedskater gewinnen 78 Medaillen bei den Bayerischen Meisterschaften
Neuer Deutscher Rekord für Samuel Kaiser

33 Speedskater vom Skate Club Allgäu gingen bei den Bayerischen Meisterschaften auf der Bahn in Bayreuth an den Start. Sie holten insgesamt 31 Gold-, 27 Silber- und 20 Bronzemedaillen. Damit wurden sie überlegen „Bester Verein in Bayern“ und holten diesen Titel nach dreijähriger Pause wieder nach Marktoberdorf. Die Freude über die zahlreichen Erfolge der gestarteten Sportler und dem damit verbundenen Medaillenregen war riesengroß.

 
Drucken

Bayerische Meisterschaft in Bayreuth

An diesem Wochenende finden in Bayreuth die Bayerischen Meisterschaften im Inline-Speedskating statt. Auf der schnellen 200m Bahn wird in 26 Altersklassen um 108 Bayerische Meistertitel gerungen. Der Skate Club Allgäu wird mit 33 Sportlern an dieser Meisterschaft teilnehmen. Bisher sind knapp 150 Teilnehmer aus 19 Vereinen gemeldet. Für den Verein aus Marktoberdorf ist es ein Ansporn sich den seit 2011 nicht mehr errungen Titel „bester Verein in Bayern“ wieder zurückzuerobern.

Am Samstagvormittag werden die Kurzstrecken im Einzelstart ausgetragen. Anschließend finden die Geschicklichkeitsläufe für die Schüler und die Langstrecken für die Aktiven und Junioren statt. Danach gibt es die Sprintausscheidungen und Mittelstrecken für alle Altersklassen. Am Sonntag stehen dann noch die restlichen Strecken auf dem Programm. Zum Schluss werden die Staffelrennen ausgetragen.

Bei dem vor kurzem in Groß-Gerau stattgefundenen internationalen Wettbewerb hat der 11jährige Samuel Kaiser sein Ausnahmetalent deutlich unter Beweis gestellt. Er wurde hinter einem Skater aus Frankreich Zweiter in der Gesamtwertung und ist im Moment deutschlandweit der Beste seines Jahrgangs. Somit gilt er für Bayreuth natürlich als haushoher Favorit in seiner Altersklasse.

Vorsitzender Frank Kopp:

Es ist beeindruckend, dass wir diesmal mit so vielen Sportlern nach Bayreuth fahren. Jeder fährt mit dem nötigen Ehrgeiz, aber auch mit viel Spaß nach Bayreuth. Alle wollen sie dabei sein. Natürlich sind wir auch ein wenig stolz wieder hoffnungsvolle Nachwuchstalente in unserem Verein zu haben. Aber trotz allem gilt unser langjähriges gelebtes Motto „Erlebnis geht über Ergebnis“. Und bei dem geselligen Beisammensein am Samstagabend ist die Stimmung bestimmt wieder recht ausgelassen.

   

Seite 2 von 4

<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>