Rennen in Wiesau und Forchheim

Dienstag, den 06. September 2011 um 08:25 Uhr
Drucken

Rennen in Wiesau und Forchheim

An den letzten zwei Wochenenden fanden zwei Rennen in Wiesau und Forchheim statt. In Wiesau ging es über einen Rundkurs von 3,33 km auf die Strecke. Der Kurs musste drei Mal umrundet werden. Teilgenommen haben Sarah Scheuer,

Stefan, Andreas, Bastian und Michael Pätzold, Mattias Einsle, Wolfram Wied und Frank Kopp. Ziel war in diesem Rennen, als Team zu aggieren und verschiedene Manöver der Taktik zu testen. Dieses gelang auch zum ersten Mal in dieser Saison recht gut. Andreas Pätzold überfuhr als dritter die Ziellinie, dicht gefolgt von Wolfram Wied.

In Forchheim erstrahlte die Sonne den noch nassen Asphalt am Start. Die Spannung war im Vorfeld zu spüren, ging es doch für Melanie Bayerhof und Wolfram Wied im Bayern-Inline-Cup wichtige Punkte zu holen. Bei den Männern konnte Wolfram Wied auf ein starkes Team setzen (Maximilian Kopp, Matthias Einsle, Bastian und Andreas Pätzold). Es wurde jeder Ausreisversuch vereitelt, so dass eine 15 Köpfige-Spitzengruppe mit 50km/h ins Ziel donnerte. Unter dieser Gruppe der erst 15 jährige Andreas Pätzold, der seinen aller ersten Marathon in Forchheim fuhr. Ein neunter Platz von Wolfram Wied und ein hervorragender 13er Platz von Andreas Pätzold waren zu verzeichnen. Bei den Frauen konnte Melanie Bayrhof zwar der späteren Siegerin nicht ganz folgen, aber erreichte einen sehr guten zweiten Platz und untermauerte ihre Ambitionen auf den Sieg der BIC Gesamtwertung. Ein Kleiner Fernseherbericht strahlte der Bayerische Rundfunk aus:

http://www.br-online.de/bayerisches-fernsehen/sport-in-bayern/marathon-fraenkische-schweiz-tim-tscharnke-ID1315212529992.xml

Zustätzlich einen Zeitungsbericht!